Knack das Wort

Zusammensetzung und Beschreibung vom Kartenset:

 

Basiskarten: 3 geometrische Formen (Dreieck, Kreis, Quadrat) inkl. Farben, Zahlen (1-30), A-Z inkl. Sonderbuchstaben und Bildwörter

Optionskarten (bzw. Aktionskarten): Im Affis ABC Set sind 30 Zauberkarten, 21 Aufgabe/Fragekarte, 10 Affitanz/ Pantomimekarten, 7 rote Ampeln und 7 Umdrehkarten.

Zauberkarten: Der Zauberer darf jeden fehlenden Buchstaben ersetzen. Der Spieler darf eine neue Farbe bzw. Form nach seinem Bedarf definieren.

Aufgaben / Fragen: Wenn ein Spieler die Frage richtig beantwortet oder die Aufgabe erledigt, darf er jede beliebige Karte ausspielen, rechnen oder schreiben. Er ist nicht mehr an die aktuell gültige Karte gebunden. Wenn er die Aufgabe nicht löst, muss er 3 Karten ziehen und eine Runde aussetzen.

Affitanz / Pantomime: Affi Karten haben nur die Aufgabe dem nächsten Spieler eine Anweisung zu geben, z.B. einen Affitanz zu tanzen oder Pantomime zu spielen. Das Ziel dabei ist, andere Spieler zum Lachen zu bringen. Wenn der Spieler die Aufgabe erledigt, darf er eine beliebige Karte ohne Einschränkungen ausspielen. Falls er die Aufgabe nicht macht, bekommt er weitere 3 Karten und muss die folgende Runde aussetzen.

Rote Ampel: Der nächste Spieler muss 3 Karten ziehen und 1 Mal aussetzen. Der nächste Spieler kann sich mit der grünen Ampel wehren.

Umdrehen: Richtungswechsel

 

Spielablauf: Gespielt werden kann mit offenen oder verdeckten Handkarten. Jeder Spieler bekommt 5 Karten in die Hand und 5 Karten als persönlichen Stapel. Die erste Karte vom persönlichen Stapel wird für alle sichtbar oben auf den persönlichen Stapel gelegt. Nur die oberste Spielkarte des persönlichen Stapels darf abgelegt werden. Nachdem diese Spielkarte abgelegt ist, darf die nächste oberste Spielkarte umgedreht werden. Die restlichen Karten werden verdeckt in der Mitte des Tisches gelegt und bilden den Kartenstapel. Vom Kartenstapel wird die oberste Basiskarte aufgedeckt und daneben in die Mitte gelegt. Die aufgedeckte Basiskarte bildet den Ablegestapel. Alle anderen Karten werden zurück in die Mitte den Kartenstapel gegeben. Von der Basiskarte wird die Buchstabe in der Mitte der Tabelle eingetragen. Hat der Spieler eine oder mehrere Karten auf der Hand, oder liegt eine dieser Karten auf seinem persönlichen Stapel, kann er sie in der Mitte ablegen. Wenn der Spieler keine Karte ausspielen kann, dann nimmt er eine neue Karte vom Kartenstapel solange auf, bis er eine Karte ausspielen kann. Das Spiel kann vorzeitig beendet werden, wenn alle Karten von dem Kartenstapel verbraucht sind, wenn kein Platz in der Tabelle vorhanden ist oder wenn ein Spieler 50 Punkte erreicht hat.

 

Schreiben: Der erst Spieler muss den Buchstaben von der Karte aus der Mitte z.B. „A“ in seinem ersten Wort verwenden. Nachdem er dieses erste Wort gebildet hat, schreibt er es in der Mitte „HAUS“ von der Tabelle. Der nächste Spieler muss eine oder mehre Buchstaben z.B. „A“ von den eingetragenen Wörtern in der Tabelle in sein Wort z.B. „DAS“ verwenden, welches er schreiben möchte. Er kann dieses Wort nur dann in die Tabelle schreiben, wenn in der Tabelle dafür Platz vorhanden ist. Die Wörter werden horizontal oder vertikal eingetragen. Der Anfang und das Ende des Wortes werden mit einem Strich „-“ im Feld markiert.

 

Ziel mit Gewinnerermittlung ist: Pro geschriebenen Buchstaben erhält der Spieler einen Punkt. Des Weiteren bekommt derjenige Spieler 10 Punkte, der alle Handkarten und Karten aus dem persönlichen Stapel schnellstmöglich ablegt und keine Karten mehr hat. Für jede übrige Karte wird ein Punkt abgezogen. Der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.