123 Memory

Der Fokus dieses Kartenspieles ist es die Zahlen von 1 bis 30 zu lernen. Dieses Spiel mit nur 2 Spieler gespielt. Die Empfehlung ist es, pro Spiel ein Erwachsene und ein Kind. Der Fokus liegt eher am üben von Zahlen, es geht weniger darum zu gewinnen. Der Gewinner sollte immer das Kind sein. Gewinnen ist für das Kind wichtig, um Selbstvertrauen zu gewinnen und Spass am Zahlen lernen zu haben. Also an die Erwachsene: lasst eure Kinder gewinnen. Für diese Spiel wird verwendet: 30 Karten mit blauen Kreisen und Zahlen von 1- 30 30 Zauberhutkarten 4 Rote Ampelkarten oder 30 Karten mit blauen Kreisen und Zahlen von 1- 30 30 Karten mit Dreieck und Zahlen von 1- 30 4 Rote Ampelkarten Wie auch beim „Formen und Farben Memory“ sind auch hier die anderen Symbole auf der Karte nicht relevant. Wichtig sind nur die Zahlen. Das Kind bekommt 5 Karten in die Hand. Vier Karten werden offen am Tisch gelegt. Das Spiel beginnt im Uhrzeigersinn. Der Spieler der an der Reihe ist spielt eine Karte aus, und holt sich eine neue Karte aus dem verdeckten Stapel. Folgende Szenarien sind je nach ausgespielter Karte möglich: 1. Der Spieler spielt eine Zauberhutkarte aus, kann sich eine Zahl die am Tisch liegt wünschen, benennt diese laut und darf sie vom Tisch nehmen. 2. Falls eine Zauberhutkarte am Tisch liegt, darf das Kind mit einer beliebigen Zahlen Karrte aus seiner Hand diese Zauberhutkarte vom Tisch nehmen. Wiederum unter lautem aussprechen der Zahl. 3. Eine rote Ampelkarte kann nur eine Karte mit roter Ampel nehmen. 4. Spieler muss immer irgendeine Karte ausspielen. Der Sieger ist derjenige der am Ende am meisten Karten gewonnen hat. Liebe Erwachsene, wie besprochen sollte das immer das Kind sein. Anschließend soll das Kind entweder allein oder zusammen mit dem Erwachsenen die gewonnenen Karten zählen. Der Spieler mit den meisten Karten hat gewonnen. Bitte auch dann zählen, wenn bereits auf einem Blick offensichtlich ist, wer der Sieger ist. Dadurch wird gelernt. Es ist sehr wichtig immer gemeinsam mit dem Kind die Karten zu zählen. Dieses Spiel soll so oft gespielt werden bis das Kind die Zahlen kann. Um den Lernprozess zu beschleunigen, integrieren sie das Zählen auch im alltäglichen Ablauf. Zählen sie mit dem Kinder wie viel Schritten sie brauchen bis zur U Bahn, wie viel Autos das Kind hat, usw. Da es den Kinder sehr wichtig ist Spass am Spiel zu haben, ist es wichtig das Spiel so amüsant und interessant wie möglich zu gestalten, und gleichzeitig immer wieder sichtbare Erfolgserlebnisse zu liefern. Z.B durch bilden lustiger Sprüche, wie „Abc Mathe gib mir Nr. 1“. Manche Kinder mögen witzige Sprüche.